hegglin cozza architekten

umsichtig planen und bauen.

Gerichtshaus­scheune der Schlossanlage in Knonau

Ausführung:1994
Architekten:Carl Frei Architekt SIA

Die Scheune gehört zu den sieben Nebengebäuden von Schloss Knonau, das gesamte Ensemble steht unter Denkmalschutz. Die Gerichtshausscheune gestattete den Einbau von zwei Wohnungen. Das Äussere und die mächtige Dachfläche blieben unverändert. Die Aufteilung des Gebäudes im Inneren erfolgte parallel zur Giebelrichtung. Der schonende Umgang mit der Scheune verlangte eine ungewöhnliche Grundrissgestaltung. Die spärlich vorhandenen Fassadenöffnungen führten zu einem offenen Erschliessungskonzept von Raum zu Raum.

Gerichtshausscheune 111Gerichtshausscheune_2Gerichtshausscheune_4Gerichtshausscheune_5